Wintervertreibung 2014

 
Liebe kleine und große Dresdner und Dresdnerinnen!
Gleich wird der Anfang vom Ende beginnen.
Nach all der mausgraulauen Zeit
Wollen alle Kinder wissen
Wie schön das ist, wenn´s richtig schneit:
Himmel! Mach Tür und Tore weit!
Schüttel die Wolkenkissen!

Nun kommen wir zum Volksentscheid.
Das heißt, dass ihr die Bestimmer seid.
Wir stellen euch die Streitenden vor;
Sie treten gleich aus diesem Tor.
Möget ihr unvoreingenommen
Zu einem gerechten Urteil kommen.

Wollt ihr Sonne?
Und Vergnügen?
Wollt ihr verliebt auf den Elbwiesen liegen?
Dann ruft Jubel und Hurra:
Frau Lenz ist nah! Frau Lenz ist da!

Auf die Plätze! Angeschnallt!
Auf tritt die hirnlose Gewalt!
Der sogenannte harte Winter
Von der traurigen Gestalt.
Wollt ihr, dass er endlich scheidet?
Und vorher noch so richtig leidet?
Mit einem Wort – habt ihr ihn satt?
Dann buht ihn nieder, aus und platt!

Da stehst du nun, du armer Sack!
Ich quetsch mir eine Träne ab.
Du sitzt auf deinem dicken Hintern
Seit Ostern hinterm Ofen rum!
Das nennst du wohl „überwintern“ -
Dreck´sch und oll und fies und dumm.
Was hast du dich so feig verkrochen?
Hat der Stadtrat dich bestochen?
Denn, wenn ´s schon keinen Winter gibt,
Gibt´s sicher auch nie wieder Flut!
Und da, wo Hafen-City liegt,
Wohnt ´s sich trocken, feist und gut
Mit Garantie. Und andernfalls -
Hat´s eben Radebeul am Hals.
Den Sommer können wir auch gleich streichen.
Und die Elbwiesen desgleichen
Sowie die Wege nah am Wasser.
Das ist doch wirklich kein Verlust!
Spazieren gehen wird eh´ zum Frust
Im Schatten fetter Elfgeschösser.
Dresden mästet sich die Wampe,
Stromabwärts gibt es Eierpampe.
Und du bist Kollaborateur!
Dein Winseln findet kein Gehör!
Das Urteil steht,
Da gibt ´s nichts zu rütteln:
Tod durch Schmelzen.
Du gehörst den Bütteln
Auf Stelzen.

Ähem!
Ein Ende hat die grause Not,
Denn er ist wirklich mausetot.
Oh, Frühling! Komm, lass Herzen hüpfen,
Küken, Blüten, Larven schlüpfen!
Zu all dem Glück noch ein Hurra:
Eiskreme im Venezia!
Auf ins Café, wo die Zitronen blühen!
Schleckt weg den Frost,
Bis euch die Zungen glühen!
Lobet, singet, dankt und preist:
C´è gelato – Es gibt Eis!
Vivat, vivat!
Vivat, vivat!
 
 
View  Vorbereitung
Vorbereitung
View  Umzug
Umzug
 
 

    Text: Inka Arlt
    Fotos (Umzug): André Wirsig


    Eine Veranstaltung des Spielprojekt e.V. - Abenteuerspielplatz ESELNEST, Eisenbergerstraße 2a, 01127 Dresden
    Unterstützt durch das Amt für Kultur und Bildung und dem Jugendamt der Landeshauptstadt Dresden, dem Cafe Venezia und der Dreikönigskirche