Resümee der Wintervertreibung 2004

Liebe kleine und grosse
Dresdner und Dresdnerinnen,
hier wird in Kürze
ein kurzer Prozess beginnen.
Er ist in der Form ein Volksentscheid,
das heisst, dass ihr die Gefrorenen seid.
Wir stellen euch die streitenden Kräfte vor,
die gleich aus diesem Tor hervor-
treten. Möget ihr unvoreingenommen
zu einem gerechten Urteil kommen.

 


Wollt ihr Sonne?
Und Vergnügen?
Wollt ihr verliebt auf den Elbwiesen liegen?
Dann ruft Jubel und Hurra:
Die Lenz ist nah! Die Lenz ist da
!

 

Seid ihr alle angeschnallt?
Auf tritt: die hirnlose Gewalt,
der sogenannte "harte Winter"
von der traurigen Gestalt.
Wollt ihr, dass er endlich scheidet?
Und vorher noch so richtig leidet?
Mit einem Wort: Habt ihr ihn satt?
Dann buht ihn nieder,aus und platt!



Da stehst du nun, du armer Sack.
Ich quetsch mir eine Träne ab.
Wie warst du eklig, alte Sau:
Die Stimmung mies,
der Himmel grau.
Du Feigling quältest
Mit saublöden Mätzchen
Obdachlose und freilebende Kätzchen.
Du hast nur weihnachtlich getan,

es reichte kaum zum Schlittenfahrn.
Lern erstmal, wie man schneit,
nicht nässt,
bevor du dich wieder hier blicken lässt!
Das Urteil steht,
da gibt's nichts zu rütteln:
Tod durch Schmelzen!
Du gehörst den Bütteln
Auf  Stelzen

 


Ähm.
Falls hinten wer nicht alles sah,
hier kurz gefasst, was grad geschah:
Ein Ende hat die grause Not,
denn er ist wirklich mausetot!

Es sei dieser Tag erklärt zum Feste
Für alle Dresdner und ihre Gäste.
Zur Sicherheit ist es das Beste,
wir verschleckern jetzt gründlich
die frostigen Reste.
Fräulein Frühling lädt gnädig
die Kinder zur Speis:
Beim Café Venezia
gibt's für jedes ein Eis!

 

Text von Inka Arlt


Den Winter 2004 haben vertrieben:
Stelzentheater "Grotest Maru", Clowns auf Stelzen vom Theater ABUS (Lutz Langhammer & Paul Krönnicke), Fanfare Blasewitz, Kapelle Krambambuli, "Die drei Herolde" (Heiki Ikkola, Inka Arlt & Thomas Förster)
sowie viele, viele Helfer aus dem Eselnest und dessen Umkreis

Winter- und Frühlingsfiguren: Bärbel Voigt

Förderer: Kulturamt und Jugendamt der Landeshauptstadt Dresden,
WOBA DRESDEN GMBH, Unternehmerverein Pieschen e.V.

Projektleitung: Helmut Raeder

Besondere Dank an das Eiscafé Venezia für die Eiskugeln.